Nachrichten

Psychiatrie

Direktor:
Prof. Dr. med. Johannes Kornhuber
Uni-Klinikum, Frauenklinik, Kinderklinik, Kinderpsychiatrie, Psychiatrie, Molekulare Neurologie

Gemeinsam für die Gesundheit

Erlanger Medizinpreise 2014 für Projekte mit Beteiligung des Uni-Klinikums

Jedes Jahr zeichnet der Verein "Gesundheit und Medizin in Erlangen" Einzelpersonen oder Einrichtungen aus, die sich in besonderem Maße um die Bereiche Gesundheit und Medizin in Erlangen verdient gemacht haben. Die Erlanger Medizinpreise 2014 wurden jetzt an ein Netzwerk und ein Projekt verliehen, an denen auch Wissenschaftler des Universitätsklinikums Erlangen beteiligt sind. In der Kategorie "Gesundheitsförderung und Prävention" setzte sich das FASD-Netzwerk Nordbayern durch, dessen Partner u. a. die Frauenklinik, die Kinderklinik, die Kinderpsychiatrie und die Psychiatrie des Uni-Klinikums Erlangen sind. Sieger in der Kategorie "Medizinische Versorgung" ist das Projekt "eGaIT – Embedded Gait Analysis using Intelligent Technology", in dem sich die Molekulare Neurologie des Uni-Klinikums Erlangen einbringt.
Von links: Heike Kramer (FASD-Netzwerk Nordbayern), Gerd Lohwasser (Vorsitzender „Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen“), Gisela Bolbecher (Vorsitzende FASD-Netzwerk Nordbayern), Julia Demel (EinDollarBrille e. V.), Jens Barth (wissenschaftlicher Projektleiter Astrum IT), PD Dr. Jochen Klucken (Molekulare Neurologie des Uni-Klinikums Erlangen), Prof. Dr. Björn Eskofier (Lehrstuhl für Informatik 5 der FAU Erlangen-Nürnberg) und Ralph Steidl (Geschäftsführer Astrum IT). Foto: Stadt Erlangen

Das FASD-Netzwerk Nordbayern informiert mit seinen inzwischen bundesweit nachgefragten Aufklärungs- und Präventionsprojekten die Öffentlichkeit - insbesondere Jugendliche, junge Erwachsene und werdende Mütter - über die negativen Folgen des Alkoholkonsums während der Schwangerschaft. Unter dem Namen "eGaIT" entwickelte eine Erlanger Forschergruppe eine innovative Sensortechnologie zur automatisierten Bewegungsanalyse, vor allem beim Parkinson-Syndrom. Mithilfe der über einen Sensor im Schuh gewonnenen Gangdaten sollen Bewegungsstörungen früher als bisher möglich erkannt und damit die Früherkennung sowie die Therapie der Erkrankung verbessert werden.

 

Weitere Informationen:

Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen e. V.
Ute Klier
Telefon: 09131 86-2589
E-Mail: ute.klieratstadt.erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05

Veranstaltungssuche