Optimierungsstrategien bei Demenz (OptiDem)

Psychiatrie

Direktor:
Prof. Dr. med. Johannes Kornhuber

Nationales Graduiertenkolleg Optimierungsstrategien bei Demenz - "OptiDem" 

Worum geht es beim Nationalen Graduiertenkolleg?

 "Demenz - das aktuelle Wissen bündeln und bewerten" - unter diesem Motto fördert die Karl und Veronica Carstens-Stiftung bis Herbst 2018 ein wissenschaftliches Projekt an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Universitätsklinikum Erlangen sowie an den Universitäten Potsdam und Tübingen.

Ziel ist es, Antworten auf folgende Fragen zu erlangen:

  • Was kann man vorbeugend tun, d.h. was kann der Bevölkerung empfohlen werden, um das Risiko zu minimieren, an einer Demenz zu erkranken?
  • Welche nicht-medikamentösen Therapiestrategien einschließlich komplementärmedizinischer Behandlungsansätze gibt es? Welche Behandlung ist dabei am sinnvollsten?
  • Was funktioniert gut und was weniger gut in der Versorgung von Menschen mit Demenz?
  • Woran muss dringend geforscht werden, weil es dazu noch zu wenige Erkenntnisse gibt?

Es werden drei Forschungsschwerpunkte bearbeitet: Prävention, nicht-pharmakologische Therapien und Versorgungsfragen bei Demenz.

Zu diesem Zweck begleiten sechs Demenzexpertinnen und -experten aus Medizin und medizinnahen Fächern ein strukturiertes Graduiertenkolleg. 13 wichtige Fragestellungen aus diesen drei Themengebieten werden von Doktoranden bearbeitet. Gemeinsam wird "verstreutes", aber vorhandenes Wissen gesammelt, analysiert sowie bewertet und zwar in Form von systematischen Übersichtsarbeiten. Dadurch entsteht ein Mehrwert an Wissen für das große Gebiet der Demenz-Therapien, das in der Form bisher nicht vorhanden ist.

Dieses Bild entstand während des ersten Kolloquiums am Universitätsklinikum Erlangen (März 2016)
Dieses Bild entstand während des zweiten Kolloquiums an der Universität Potsdam (Oktober 2016).
 
Leiter:
Prof. Dr. med. Elmar Gräßel
Telefon: 09131 85-34142
E-Mail: elmar.graessel@uk-erlangen.de
Visitenkarte
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung