Suchterkrankungen

Psychiatrie

Direktor:
Prof. Dr. med. Johannes Kornhuber

Suchterkrankungen

Aus Abhängigkeiten aussteigen

In unserer Klinik werden alle Formen von Abhängigkeitserkrankungen behandelt. Dabei nimmt die Abhängigkeit von Alkohol den größten Platz ein. 1,7 Millionen Menschen in Deutschland sind nicht mehr in der Lage, ihren Alkoholkonsum zu steuern.

Am Anfang der Behandlung steht die körperliche Entgiftung. Sie findet stationär statt und dauert durchschnittlich 10 bis 14 Tage. Neben der Gabe von Medikamenten zur Linderung des körperlichen Entzuges, werden auch moderne medikamentöse Strategien zur Linderung des psychischen Alkoholverlangens angeboten.

Die qualifizierte Entgiftung schließt eine 3-wöchige verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Motivationstherapie ein. In Einzelgesprächen werden die allgemeinen und individuellen Aspekte der Suchterkrankung analysiert und die Motivation für weitere Therapiemaßnahmen gefördert. Im Rahmen eines strukturierten Tagesablaufes nehmen Patientinnen und Patienten an Ergotherapie, an Sport- und Suchtgruppen mit Informations-, Motivations- und Expositionselementen sowie an Entspannungsübungen teil. Familientherapie, Hilfe bei beruflichen Problemen und regelmäßig stattfindende Selbsthilfegruppen werden ebenfalls angeboten.

Ziel des Behandlungsteams der Psychiatrie ist es, Patientinnen und Patienten auf eine Langzeittherapie oder ein ambulantes Suchtprogramm vorzubereiten.

 
Direktlinks

Anmeldung

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung