Veranstaltungsarchiv

Psychiatrie

Direktor:
Prof. Dr. med. Johannes Kornhuber

Ein Blick zurück...

ADHS im Erwachsenenalter

Psychiatrische Fortbildungsveranstaltung Sommersemester 2015

Am Mittwoch, 17. Juni 2015 findet die dritte Veranstaltung der Reihe "Psychiatrische Fortbildungsveranstaltungen im Sommersemester 2015". An insgesamt vier Terminen präsentieren hochkarätige Referenten Neuigkeiten aus Forschung und Praxis. Jede Veranstaltung ist mit 3 CME-Punkten der Bayerischen Landesäztekammer zertifiziert.

 

Neurobiologie und Diagnostik von ADHS im Erwachsenenalter
Prof. Dr. Michael Rösler, Homburg

 

Das ADHS als Komorbidität vieler psychischer Erkrankungen

wie Abhängigkeit, Sucht oder Persönlichkeitsstörungen aber auch als Erkrankung

mit eigenem Krankheitswert findet zunehmend auch in der Erwachsenenpsychiatrie

Beachtung.  In einem kurzen Überblick

über die aktuelle Literatur werden gängige Hypothesen zur Entstehung und

Aufrechterhaltung der Erkrankung dargestellt. Davon ausgehend wird die Frage

beantwortet, wie man die Diagnose eines ADHS im Erwachsenenalter stellen kann,

ohne dass Patienten bereits in ihrer Kindheit dahingehend untersucht worden

sind.

 

Prof. Dr. med. Michael Rösler

studierte Medizin an den Universitäten Mainz und Heidelberg. Er absolvierte Weiterbildungen

in Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie. Seit 1999 ist Prof. Rösler

Direktor des Institutes für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie sowie

Leiter der ADHS Ambulanz für Erwachsene am Universitätsklinikum des Saarlandes

Homburg/Saar.

 

 

 

Therapie

des ADHS im Erwachsenenalter
Dr. med. Swantje

Matthies, Freiburg

 

Während die Behandlung von Kindern mit ADHS in aller Munde

ist, mehren sich die Hinweise, dass eine Behandlung der Erkrankung auch im

Erwachsenenalter sinnvoll sein kann. Mit Methylphenidat und Atomoxetin stehen

hier mittlerweile zwei zugelassene Medikamente zur Verfügung. Aber auch

psychotherapeutische Interventionen können Menschen mit ADHS im

Erwachsenenalter helfen. Frau Dr. Matthies wird einen aktuellen Überblick über

die Vor- und Nachteile sowie die Möglichkeiten medikamentöser und

psychotherapeutischer Behandlungsstrategien geben.

 

Frau Dr. Matthies ist

Funktionsoberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der

Universität Freiburg. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppe ADHS im

Erwachsenenalter unter der Leitung von Frau Prof. Alexandra Philipsen.

Datum

Datum: 17.06.2015
Uhrzeit: 17.00 - 19.15 Uhr

Raum

Ernst-Freiberger-sen.-Hörsaal der Kopfkliniken

Adresse

Schwabachanlage 6
9154 Erlangen

Zielgruppe

  • Patienten/Öffentlichkeit
  • Ärzte
  • Wissenschaftler

Fortbildungspunkte

3

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05

Veranstaltungssuche