Zum Hauptinhalt springen

App-Boulderpsychotherapie

Die Boulderpsychotherapie verbindet handlungsorientierte Elemente des Boulderns (eine besondere Art des Kletterns ohne Kletterseil und -gurt an Felsblöcken oder künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe)  mit psychotherapeutischen Interventionen aus der kognitiven Verhaltenstherapie und Achtsamkeits- sowie Entspannungsübungen. Sie wurde für die Gruppenbehandlung von Personen mit aktueller Depressivität entwickelt und in mehreren Studien wissenschaftlich evaluiert. Dabei hat sie sich als wirksam erwiesen und es konnte im Vergleich mit etablierten Konzepten zur Depressionsbehandlung gezeigt werden, dass die Boulderpsychotherapie wirksamer ist als körperliche Aktivität alleine und mindestens genauso wirksam wie eine kognitive Verhaltenstherapie.

Die App BouldApy bietet interessierten Therapeutinnen und Therapeuten einen digitalen Zugang zum evaluierten Therapiekonzept der Boulderpsychotherapie.